April, April: Satellite Live

April, April: Satellite Live 1.0

Das virtuelle Auge zur Welt

Der Aprilscherz von Softonic 2008: Die Software Google Earth hat die Welt aus der Vogelperspektive auf den Rechner gebracht. Satellite Live geht noch einen Schritt weiter. Das kostenlose Programm sendet bewegte Satellitenbilder der Erde auf den Monitor. Mit der ursprünglich für militärische Zwecke entwickelten Anwendung reist man nahezu in Echtzeit über den Planeten. Ganze Beschreibung lesen

Ausgezeichnet
9

Der Aprilscherz von Softonic 2008: Die Software Google Earth hat die Welt aus der Vogelperspektive auf den Rechner gebracht. Satellite Live geht noch einen Schritt weiter. Das kostenlose Programm sendet bewegte Satellitenbilder der Erde auf den Monitor. Mit der ursprünglich für militärische Zwecke entwickelten Anwendung reist man nahezu in Echtzeit über den Planeten.

Satellite Live installiert eine Art Fernsehbildschirm auf dem Rechner. Über die Oberfläche steuert man jeden beliebigen Ort auf der Welt an. Alternativ gibt man per Suche ein Ziel ein. Befindet sich der Nutzer am gewünschten Ort, streamt Satellite Live Satellitenbilder fast in Echtzeit auf den Rechner. Der integrierte Zoom holt die Erde erstaunlich nah heran. Vor allem in Großstädten liefert Satellite Live eine sehr hohe Auflösung. So verfolgt man beispielsweise das aktuelle Straßengeschehen in New York oder Tokio problemlos aus der Vogelperspektive. Eine Screenshot-Funktion hält das Geschehen auf dem Monitor mit einem Klick fest.

Laut Herstellerangaben sendet Satellite Live mit einer Verzögerung von zwei bis fünf Minuten. Wie schnell und wie flüssig die Bilder auf den Rechner gelangen, hängt natürlich auch von der jeweiligen Internetverbindung ab. Aufnahmen von militärischen Zonen filtert die Software heraus. Im Gegensatz zu Google Earth bietet Satellite Live nur eine starre Kameraperspektive.

Fazit Was mit der Google-Software seinen Anfang nahm, führt Satellite Live konsequent fort. Die Live-Bilder der kostenlosen Software laden einfach nur zum Staunen ein. Das virtuelle Auge verwandelt den Traum von einer Weltreise in Realität. Schon in seiner ersten Version funktioniert Satellite Live überraschend gut.

April, April: Satellite Live

Download

April, April: Satellite Live 1.0